Bäcker-Innung zu Osnabrück

Zurück zur Übersicht

„Jede Menge Aufstiegschancen in Backstube und Verkauf“

Ausbildungserfolge für Bäckerei Elsmeier in Melle und Bäckerei Steuwer in Belm

Der festlichen Lossprechung 2015 der Bäcker-Innung zu Osnabrück im Saal Rothert in Engter wohnten wieder fast 200 Gäste bei.

Gleich 56 junge Leute konnten sich über ihre bestandene Abschlussprüfung und ihre Gesellenbriefe freuen. Von den Mitgliedsbetrieben der Bäcker-Innung zu Osnabrück wurden 11 Bäckerinnen und Bäcker sowie 45 Fachverkäufer/innen im Lebensmittelhandwerk, Fachrichtung Bäckerei, erfolgreich ausgebildet. In Anwesenheit ihrer Ausbilder und Prüfer, des Vorstandes sowie Hauptgeschäftsführer Thorsten Coch und Geschäftsführerin Ursula Schaub von der Kreishandwerkerschaft Osnabrück und der Lehrkräfte der Berufsbildenden Schulen Osnabrück und Bersenbrück überreichte Obermeister Willi Wolke aus Schwege gemeinsam mit Lehrlingswart Heinrich Elsmeier aus Melle die Gesellenbriefe.

Als Festredner hatte zuvor Dirk Waclawek, Chefredakteur des „Backjournals“, seine Glückwünsche überbracht und dabei das Lob des Bäckers und der Fachverkäufer/in gesungen. Er betonte, dass die Damen aus dem Verkauf heutzutage mindestens genauso wichtig wie der produzierende Bäcker sind. „Die Produkte an den Kunden zu bringen – und wir reden hier von Leuten, die ja nicht mehr hungrig sind, sondern die man hungrig machen muss – ist heute die eigentliche Aufgabe. Wenn die Kollegen und Kolleginnen aus dem Verkauf nicht besser sind als die der Wettbewerber nutzt Ihnen das beste Brot heute gar nichts mehr!“

Deshalb wird dem Bäckermeister ab dem 01.Januar 2016 die „Geprüfte Verkaufsleiterin im Lebensmittelhandwerk“ gleichberechtigt an die Seite gestellt. Endlich habe der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks damit klar gemacht, dass Backstube und Verkauf gleichwertig sind.

Nach gutem Brauch vollzog Obermeister Wolke anschließend die Lossprechung. Er erklärte „nach alter Tradition vor aller Öffentlichkeit, dass ihr nun ehrbare und rechtschaffende Handwerksgesellen seid“ und verpflichtete die frischgebackenen Bäcker/innen und Fachverkäufer/innen, „die Ehre des Bäckerhandwerks zu bewahren und die Tugenden unseres Handwerks, als da sind Fleiß, Ehrlichkeit und Pünktlichkeit, zu achten und für Eure künftigen Meister gewissenhaft und redlich zu arbeiten“ .

Stolz konnte Wolke auf gleich zwei Innungssieger sein. Den besten Bäcker hat 2015 Lehrlingswart Heinrich Elsmeier aus Melle ausgebildet : Tim Regel, der in der Theorie mit „gut“ und in der Fachpraxis mit dem seltenen „sehr gut“ bestand. Bei den Fachverkäuferinnen wurde Louisa Köhler mit gut/gut (Ausbildungsbetrieb Bäckerei Steuwer, Belm) als Innungssiegerin ausgezeichnet. Keine Auszeichnung, aber ein herzliches „Danke“ erhielt Heinrich Elsmeier von Hauptgeschäftsführer Thorsten Coch. Er hob den außerordentlich zeitraubenden ehrenamtlichen Einsatz hervor, den Elsmeier – neben der Arbeit in seinem eigenen Betrieb – während der Prüfungen leistet. „Eigentlich sind Sie heute die wichtigste Person!“ Lebhafter Applaus der alten und neuen jungen Kollegen bestätigte das.

Fotos: KH Schaub

 

 

Den richtigen
Handwerker finden

zuklappen

Suchen

Finden Sie Ihren Handwerker - einfach gewünschte Leistung oder Firmenname eingeben!

Optional können Sie Ergebnisse nach Entfernung einschränken: