Dachdecker-Innung Osnabrück

Zurück zur Übersicht

„Nur mit Gurt ist cool"...

...oder „Guten Morgen, wir sind die Fachkräfte für Ihr Dach!“

Bernhard Volmer, stellvertretender Obermeister der Dachdecker-Innung Osnabrück hatte jede Menge Ratschläge für den Berufsnachwuchs parat. Vom korrekten Umgang mit den Kunden bis zu den wichtigen Sicherheitsvorschriften gab er viele konkrete Hinweise in seiner Lossprechungsrede. „Unser Beruf ist nicht schwer, dreckig und gefährlich, sondern eine hochinteressante Herausforderung mit viel Verantwortung“. Zwei Gesellen haben mit gut bestandener Gesellenprüfung als Dachdecker den soliden Grundstein für ihre Zukunft gelegt. Ab jetzt beginnt für die jungen Leute ein neuer Lebensabschnitt, in dem es nun darum geht Erfahrungen zu sammeln. Der Dachdecker gehöre immerhin zu jenen Berufsgruppen, die ihr Tagwerk am Abend mit Genugtuung und Stolz betrachten könnten. Somit identifiziere sich der Dachdecker in besonderem Maße mit seiner Arbeit.

Unter den Augen von Eltern, Verwandten und Ausbildern gratulierte Volmer den Junggesellen und überreichte zugleich die Prüfungszeugnisse. Innungssieger wurde Lennart Recker mit gut/gut (Ausbilder Averdiek + Recker GmbH, Georgsmarienhütte).

Foto : Schaub Junggesellen mit Ausbildern , Prüfungsausschuss und Nachwuchskraft Theo Recker (re.)

Den richtigen
Handwerker finden

zuklappen

Suchen

Finden Sie Ihren Handwerker - einfach gewünschte Leistung oder Firmenname eingeben!

Optional können Sie Ergebnisse nach Entfernung einschränken: