Land- und Baumaschinentechniker-Innung Osnabück

Zurück zur Übersicht

Branchenkonjunktur Land- & Baumaschinen

Landmaschinen-Fachbetriebe: Umsatzplus im dritten Quartal 2014: +1,6%

Der Bundesverband LandBauTechnik hat für das dritte Quartal 2014 bei seinen etwa 4000 Fachbetriebe mit Land- & Baumaschinen, Garten- und Kommunaltechnik für das dritte Quartal 2014 eine leichte Umsatzerhöhung gemessen, damit erneut etwas schwächer als in den Quartalen zuvor.

Insbesondere der Umsatz mit Gebrauchtmaschinen war deutlich geringer, allerdings kommend von einem sehr hohen Niveau. Der Neumaschinenmarkt nahm demgegenüber mit -2,3% noch einmal leicht zu, ebenso wie Werkstatt (+3,7%) und Ersatzteilbereich (+3,1%). Da andererseits auch auf der Kostenseite (Personalkosten +5,1% und Betriebskosten +3,1%) ein ordentliches Plus stand konnten gerade noch 11% der Mitgliedsunternehmen steigende Rohgewinne melden, bei 53% blieben sie unverändert und waren gar bei 36% schon rückläufig.

Die Branche steht am Scheideweg: Nach vier insgesamt guten bis sehr guten Jahren ist die Umsatzerwartung an die kommenden Quartale erstmals negativ: Mit 48% der Händler sehen das fast die Hälfte so, nur 12% erwarten weitere. Zuwächse, insbesondere aus Gebrauchtmaschinen und deren Service.

Die Personalsituation in den Fachbetrieben ist angespannt, der Zuwachs gegenüber dem Vorjahr betrug hier 3,7% – Arbeitsplätze bei Fachbetrieben für Land- & Baumaschinen sind weiter eine „sichere Bank“, die Ausbildungszahlen steigen hier auch jetzt noch, wo die meisten vergleichbaren Gewerke Minusentwicklungen melden. Die Lager in den Fachbetrieben laufen langsam voll, insbesondere mit Gebraucht-Landtechnik. Die Investitionen haben mit im Durchschnitt +2,9% leicht angezogen.

Quelle: LandBauTechnik Bundesverband

Den richtigen
Handwerker finden

zuklappen

Suchen

Finden Sie Ihren Handwerker - einfach gewünschte Leistung oder Firmenname eingeben!

Optional können Sie Ergebnisse nach Entfernung einschränken: