Leistungen für das
Handwerk

Aktuelles aus dem Handwerk

Gut informiert mit der Kreishandwerkerschaft Osnabrück

 
Zurück zur Übersicht

Tolle Stimmung bei der „Gala des Handwerks“

In festlichem Gewand wurde im Alando-Palais in Osnabrück die „Gala des Handwerks“ zelebriert.

Osnabrück (ht/fk). Nach fünfjähriger Abstinenz luden die PR-Gruppe und die Kreishandwerkerschaft Osnabrück wieder zu einem neuen gesellschaftlichen Großereignis ein. In festlichem Gewand wurde im Alando-Palais in Osnabrück die „Gala des Handwerks“ mit einem edlen 4-Gänge-Menü zelebriert, dezent begleitet von einem Streicher-Quartett.

Wer glaubte, dass nach dem hervorragenden Essen zunächst eine gewisse Ruhe oder Trägheit einkehrt, der sah sich komplett getäuscht. Eine Live-Band, die im Wechsel mit dem DJ des Alando-Palais für eine bis in die frühen Morgenstunden stets volle Tanzfläche sorgte, heizte den Ballbesuchern vom Teenager bis zum jung gebliebenen Senior gehörig ein.

Jeweils einen „Ehren-Oscar“ – oder besser in Anlehnung an die Abkürzung der Kreishandwerkerschaft in der Schreibweise „Ehren-Os-KH“ erhielten die mit Abstand dienstältesten noch amtierenden Obermeister Maria Bossmeyer (Innung des Modeschaffenden Handwerks) und Obermeister Friedmut Wurst (Innung der Metallhandwerke Bersenbrück).  Mit dem Elektroniker-Azubi Etienne Happe und dem angehenden Konditor Thomas Benten bekamen auch zwei junge Menschen diese Auszeichnung für ihr außerordentliches soziales Engagement. Die Laudatoren waren die beiden stellvertretenden Kreishandwerksmeister Ernst Neve und Matthias Vielstädte. Die „Ehren-OSKH’s“ überreichten Kreishandwerksmeister Siegward Schneider und Hauptgeschäftsführer Thorsten Coch, der während der Anmoderation durch Chefredakteurin Claudia Puzik von os1 tv ausdrücklich die PR-Gruppe der KH für ihren tatkräftigen Einsatz lobte und das große Engagement der Sponsoren hervorhob.

Als ein spannungsgeladenes Highlight des insgesamt sehr gelungenen Abends fand die Verlosung eines Toyota-Yaris-Hybrid für ein ganzes Jahr statt. Glückliche Gewinnerin war Annika Witte aus Osnabrück. Des Weiteren gab es ein exklusives Foto-Shooting im Eingangsbereich mit der Obermeisterin der Photographen-Innung Osnabrück-Emsland Gabriele Niehaus. Schon während des Menüs lagen die Farbabzüge auf den Tischen der begeisterten Gala-Gäste.