Leistungen für das
Handwerk

Aktuelles aus dem Handwerk

Gut informiert mit der Kreishandwerkerschaft Osnabrück

 
Zurück zur Übersicht

Vorweihnachtlicher Besuch aus Brüssel im „Haus der Innungen“

Jens Gieseke: „Stehe für eine ideologiefreie Politik“

Der Europaparlamentarier Jens Gieseke (44) aus dem emsländischen Sögel diskutierte mit führenden Innungsvertretern über handwerkspolitische Themen im „Haus der Innungen“. Der CDU-Politiker ist u.a. Leiter des EU-Verbindungsbüros in Brüssel und steht nach eigenem Bekenntnis für eine ideologiefreie Europapolitik. Er will gute Rahmenbedingungen für die Unternehmen schaffen und in Brüssel nur die Mindeststandards einhalten, während die Mitgliedsländer nach dem Subsidiaritätsprinzip ihre gesetzlichen Regelungen und Richtlinien treffen sollen. Nach Einschätzung der beteiligten Ehrenamtsträger aus dem Handwerk sei die niedersächsische Landesregierung in einigen Bereichen über das Ziel hinausgeschossen und habe unnötigerweise für Überregulierungen gesorgt. Kreishandwerksmeister Siegward Schneider lobte in diesem Kontext auch die Rolle von Bürgermeister Burkhard Jasper, MdL, der stets für die Belange und Wünsche des Handwerks ansprechbar sei.

Das Foto zeigt von links die beiden stellvertretenden Obermeister Christian Sostmann (Freie Fleischer-Ig. zu Osnabrück) und Sascha Coors (Bäcker-Ig. zu Osnabrück), Kreishandwerksmeister Siegward Schneider, Bürgermeister Burkhard Jasper, den Europaabgeordneten Jens Gieseke, die Obermeister Willi Wolke (Bäcker-Ig.), Dieter Beermann (Fleischer-Ig.), KH-Geschäftsführerin Ursula Schaub und Obermeister Christian Staub (Baugewerbe-Innung Osnabrück).

Foto: Herbert Tiemann