Lehrstelle von
SPIES Formen- und Werkzeugbau GmbH

Kontakt

Im Gewerbepark 12
49326 Melle

Tel.: 05422-9411-0
Fax: 05422-9411-49

E-Mail schreiben
zur Website

Zurück zur Übersicht

Feinwerkmechaniker/in (Schwerpunkt: Werkzeugbau)

Vom „Feinsten“ dieser Beruf: Feinwerkmechaniker Viel Raum für Anerkennung Die Ausbildung zum Feinwerkmechaniker (Schwerpunkt Werkzeugbau) hat bei Spies seit jeher einen hohen Stellenwert und wird mit entsprechendem Engagement betrieben. In dem hauseigenen Werkzeugbau - wo die Auszubildenden den größten Anteil ihrer dreieinhalbjährigen Ausbildungszeit verbringen – wird seit Gründung (1964) mittlerweile fast 50 Jahre lang erfolgreich ausgebildet. Mehr als „nur“ gute Handwerker Nichts für grobe Hände ist die Arbeit des Feinwerkmechanikers. Hier kommt es auf Genauigkeit an. Im Schwerpunkt Werkzeugbau fertigen und reparieren Feinwerkmechaniker Formen, Schablonen, Messgeräte und andere Spezialwerkzeuge, die für die Serienfertigung benötigt werden. Das Feinwerkmechanikerhandwerk hat in den vergangenen Jahren einen bedeutenden Wandel durchlebt. So ist es zwar weiterhin wichtig, sein Handwerk zu beherrschen, aber auch die modernsten computergesteuerten Maschinentechniken wollen bedient werden. Ein Herz für Metall Wenn Du neben einem guten Haupt- oder Realschulabschluss eine Vorliebe für den Werkstoff Metall hast und handwerkliches Geschick, technisches Verständnis, PC-Kenntnisse sowie Formvorstellungsgabe ebenfalls zu Deinen Stärken gehören, dann bewirb Dich bei uns!  Ausbildungsbeginn ist jeweils der 1. August eines Jahres Wenn Du nach erfolgreichem Abschluss zum/zur Feinwerkmechaniker/-in Deeine berufliche Perspektive in einem modernen Werkzeugbau siehst, dann bist Du bei uns genau richtig! Zu einem späteren Zeitpunkt können erste Berufserfahrungen und Ausbildungskenntnisse z. B. in einem Meisterlehrgang erweitert werden.

Jetzt per E-Mail bewerben