Die KH App fürs Handy
Jetzt kostenlos verfügbar im Apple oder Play Store.

Eine starke Gemeinschaft

Aktuelles aus dem Handwerk

Gut informiert mit der Kreishandwerkerschaft Osnabrück

 
Zurück zur Übersicht

Osnabrücker Handwerk unterstützt ambulanten Kinderhospizdienst

Erlös des Handwerkerlaufs unterstützt Musikprojekt

Ziel des Osnabrücker Handwerkerlaufs der Kreishandwerkerschaft Osnabrück (KH) und ihrer PR-Gruppe ist es, regionale Institutionen und Projekte zu unterstützen, die Kindern und Jugendlichen in Notlagen helfen. Deshalb entschied sich die PR-Gruppe dafür, den Erlös des 11. Handwerkerlaufs vom 21. September 2019 an das Musikprojekt des ambulanten Kinderhospizdienstes Osnabrück zu spenden.

Ganze 3.262,41 € kamen durch die Startgelder der über 300 Läufer und zahlreichen Sponsoren zusammen, die wie jedes Jahr einem guten Zweck zugutekommen kamen. Darüber konnte sich auch die Symbolfigur des Kinderhospizdienstes „Hopi“, der knallrote Spatz, der nicht fliegen kann, besonders freuen.  „Das Musikprojekt ist ein Türöffner zu den Familien, die wir begleiten. Es ist eine neue Möglichkeit der Begegnung und Kommunikation“, beschreibt Koordinatorin Sonja Humpohl das einzigartige Projekt, das sich allein durch Spenden finanziert. Dabei können sich die Kinder und Jugendliche durch verschiedene Instrumente ausdrücken und öffnen sich auf eine andere Art und Weise, als sie es in einem Gespräch tun würden.

Die PR-Gruppe der Kreishandwerkerschaft Osnabrück war begeistert über die Leidenschaft, mit der die Mitarbeiter des ambulanten Kinderhospizdienstes das Musikprojekt betreiben. Dadurch fiel die Freude gleich doppelt so groß aus.

 

Foto: Die Mitglieder der PR-Gruppe der Kreishandwerkerschaft Osnabrück (v. lks.) Sandra Hehmann, Kai Schaupmann, Anja Klanke-Luzniack und Kerstin Martin (KH) unterstützen gerne das Musikprojekt des ambulanten Kinderhospizdienstes Osnabrück. Symbolfigur „Hopi“ und Koordinatorin Sonja Humpohl (2. v. re.) steht die Freude darüber ins Gesicht geschrieben.

Foto: Larissa Gorskowski