Die KH App fürs Handy
Jetzt kostenlos verfügbar im Apple oder Play Store.

Eine starke Gemeinschaft

Aktuelles aus dem Handwerk

Gut informiert mit der Kreishandwerkerschaft Osnabrück

 
Zurück zur Übersicht

„Viele Wege führen nach Rom“

Handwerker-Websites im Fokus

Im Rahmen der erfolgreichen Seminarreihe „Handwerk goes digital“ nahm Daniel Dirkes, anerkannter Handwerksexperte der Auf Kurs GmbH, die Websites der teilnehmenden Handwerkerinnen und Handwerker unter die Lupe. Anhand praktischer Beispiele verdeutlichte er schnell, dass es zwar viele Orientierungspunkte gibt, wie eine gute Website gestaltet werden kann, aber dass es letztendlich kein Patentrezept gibt. „Viele Wege führen nach Rom und das ist auch gut so!“, betonte Dirkes überzeugt.

Es gibt keinen festgesetzten Aufbau einer Internetseite, wie eine bestimmte Farbe, eine Schriftart oder die Anordnung von Text und Bildern, um Erfolg zu garantieren. Jede Website müsse an das Unternehmen angepasst werden, um authentisch zu wirken. In erster Linie müsse sich der Betrieb seiner Ziele bewusst werden. Möchte ich neue Kunden oder neue Mitarbeiter ansprechen? Warum sollte man sich für uns entscheiden? Was macht uns aus?

Mit einem geschulten Blick auf die Websites der interessierten Teilnehmer konnte Dirkes direkt Ratschläge geben, was verbessert oder verändert werden sollte. Dabei erklärte er natürlich auch einige unumstößliche Tatsachen, die beachtet werden müssen. „Bei der Navigationsleiste darf niemand kreativ sein! Für den Kunden muss klar erkennbar sein, was sich hinter welchem Reiter verbirgt“, warnte der Handwerksexperte. Am Ende konnten die Handwerkerinnen und Handwerker viele nützliche Praxistipps mitnehmen, um sich mit der eigenen Website auseinanderzusetzen.

 

(BU) „Wie gut ist Ihre Website?“ war die Frage, die Daniel Dirkes (Hintergrund) den teilnehmenden Betrieben stellte.

Foto: Larissa Gorskowski