Die KH App fürs Handy
Jetzt kostenlos verfügbar im Apple oder Play Store.

Leistungen für das
Handwerk

Aktuelles aus dem Handwerk

Gut informiert mit der Kreishandwerkerschaft Osnabrück

 
Zurück zur Übersicht

Ein System zur Transparenz des Energieverbrauchs

Förderpreisverleihung in der Universität Osnabrück

Den diesjährigen Transferpreis der Kreishandwerkerschaft Osnabrück erhielt der Russe Artem Petrov (2. v. rechts) für seine Masterarbeit zum Thema „Entwicklung eines Systems zum Erfassen, Analysieren und Darstellen von Energieverbräuchen in privaten Haushalten“ an der Universität Osnabrück. Während der Feierstunde in der Aula des Schlosses, wo Kreishandwerksmeister Siegward Schneider (rechts) den Preis überreichte, wurden insgesamt 35 Studierende für herausragende Leistungen ausgezeichnet. Vorgeschlagen wurde Petrov von seinem Professor Dr. Oliver Vornberger (links, neben der Mutter des Preisträgers), Fachbereich Mathematik/Informatik. Die Förderpreisverleihung an der Universität Osnabrück gibt es seit 1991. Die KH Osnabrück zählt seit 1995 zu den Förderern. Die Moderation des kurzweiligen Abends übernahmen Uni-Vizepräsident Dr. Wilfried Hötker und der Vorsitzende der Universitätsgesellschaft René Riesner. Musikalisch sehr professional umrahmt wurde der Festakt von einer studentischen, aus vier Damen und fünf Herren bestehenden  A-Capella-Gruppe.

Mit bescheidenen Mitteln, so der betreuende Professor Dr. Vornberger, habe der im russischen Tscheljabinsk geborene Artem Petrov ein pfiffiges System  zur Überwachung des Gasverbrauchs in einem Privathaushalt implementiert. Das Ergebnis sei ein wunderbares Beispiel für ein „Smartes Heim“.

Foto: Herbert Tiemann