Die KH App fürs Handy
Jetzt kostenlos verfügbar im Apple oder Play Store.

Leistungen für das
Handwerk

Aktuelles aus dem Handwerk

Gut informiert mit der Kreishandwerkerschaft Osnabrück

 
Zurück zur Übersicht

Handwerk bewegt jeden!

Kreishandwerkerschaft Osnabrück feiert den 10. Handwerkerlauf

Die einen wollten ihre persönliche Bestzeit schlagen, die anderen ließen sich von der Gemeinschaft ihrer Kolleginnen und Kollegen mitreißen. Um punkt 16 Uhr startete der 10. Handwerkerlauf der Kreishandwerkerschaft Osnabrück am offiziellen, bundesweiten Tag des Handwerks vor dem Osnabrücker Dom und wurde von großem Beifall des Publikums begleitet.

Die rund 320 Läuferinnen und Läufer konnten auf einer Strecke von 3,3 oder 10 Kilometern ihr Durchhaltevermögen beweisen, ganz nach dem Motto „Handwerk bewegt“. Unter den Teilnehmern waren auch Gruppen der IHK, AOK und der Volksbank Osnabrück. Den Großteil machten jedoch die Handwerkerinnen und Handwerker aus, die mit dem Lauf bewiesen, dass ihr Betrieb nicht nur handwerklich fit ist.

Für die nötige Unterstützung sorgten nicht nur die zahlreichen Zuschauer, die den Teilnehmern an der ganzen Strecke zujubelten, sondern auch begeisterte Gäste in Cafés, die nur zufällig das Spektakel miterlebten. Das Osnabrücker Cheerleader-Team „Blueberrys“ sorgte auf dem Domplatz noch einmal extra für gute Stimmung. Mit höchstem Einsatz und akrobatischen Tänzen verliehen sie den Teilnehmern nach jeder Runde wieder extra Energie.

Vor dem großen Lauf hatten auch die Kleinsten die Chance zu beweisen, dass sie schon mit den „Großen“ konkurrieren können. Erstmalig gab es einen 400 Meter langen „Bambini-Lauf“, für den alle Kinder mit Medaillen und Urkunden ausgezeichnet wurden.

Die aufwändige Organisation der Kreishandwerkerschaft Osnabrück und deren PR-Gruppe zahlte sich aus. Die gute Laune des Publikums und der Läuferinnen und Läufer war auf der ganzen Strecke zu spüren. Das Moderatoren-Duo Andreas Wurm (Antenne Niedersachsen) und Fritz Pieper (PR-Gruppe) kommentierten nicht nur auf der großen Bühne, sondern auch live von der Strecke stimmungsvoll das Geschehen. Überall in der Altstadt und am Haseufer entlang sorgten rund 30 Streckenposten dafür, dass auch keiner der Läufer falsch abbog und andere Verkehrsteilnehmer frühzeitig gewarnt wurden. Bei der großen Siegerehrung am Schluss konnte sich der Gewinner Christian Vogt über seine hervorragende Zeit von 37 Minuten und 40 Sekunden für die 10-kilometer-Strecke freuen.

Auch in diesem Jahr kam das Startgeld einem wohltätigen Zweck zugute. Der gesamte Erlös geht an die Hilfsorganisation HelpAge Deutschland, die weltweit alte Menschen unterstützt und fördert.

 

Fotos: Herbert Tiemann, Sascha Göpel

10. Osnabrücker Handwerkerlauf