Die KH App fürs Handy
Jetzt kostenlos verfügbar im Apple oder Play Store.

Leistungen für das
Handwerk

Aktuelles aus dem Handwerk

Gut informiert mit der Kreishandwerkerschaft Osnabrück

 
Zurück zur Übersicht

Wie schützen wir uns vor ungebetenen Gästen?

Kreishandwerkerschaft Osnabrück verweist auf „Aktion Sicher Wohnen“

ht Osnabrück.

Die Einbruchschutzmesse am 20. und 21. Oktober 2018 in der Sparkasse Osnabrück an der Wittekindstraße steht wieder vor der Tür, aber leider auch ungebetene Gäste, die bevorzugt in der dunkleren Jahreszeit Privathäuser und Gewerbetriebe heimsuchen wollen. Die Kreishandwerkerschaft Osnabrück (KH)  rät der Bevölkerung, die Möglichkeiten der umfassenden Beratung über geeignete Schutzmaßnahmen unbedingt zu nutzen, und verweist auch auf die „Aktion Sicher Wohnen“, die im Jahre 2009 zusammen mit der Polizeiinspektion Osnabrück gegründet wurde.                                                                                                                         

„Diese Initiative von Polizei und Fachhandwerk ist ebenfalls auf der Messe vertreten und hat sich bestens bewährt“, sagt stellvertretender Kreishandwerksmeister Matthias Vielstädte. Er spricht aus Erfahrung, denn seine Tischlerei gehört zu den zertifizierten Betrieben des Metall-, des Elektro- und eben des Tischler-Handwerks, die eine besondere Zusatzqualifikation durchlaufen haben, um der „Aktion Sicher Wohnen“ angehören zu können. Gemeinsam leiste man hier eine sehr gezielte und nachhaltige Aufklärungsarbeit. So sei man das ganze Jahr über, verstärkt jedoch in den Herbstmonaten, auf Wochenmärkten in der Stadt und im Landkreis Osnabrück unterwegs, um die von der Bevölkerung sehr gern und entsprechend häufig angenommenen Beratungsgespräche zu führen. 

Neben wichtigen Verhaltenstipps gibt es auch viele gute Ratschläge von den Handwerksexperten zur nachträglichen Installation mechanischer Sicherungstechniken an Türen und Fenstern und dem Einbau von Überwachungsanlagen. So würden Immobilien sicherer gemacht und unwillkommene Gäste im besten Fall von ihrer geplanten Straftat abgeschreckt. Messebesucher können sich selbst, so Vielstädte, im praktischen Test von Materialien davon überzeugen, welche Vorkehrungen bei der Einbruchsprävention besonders wirksam sind. Für weitere Informationen empfiehlt die KH die Internetseiten www.aktion-sicher-wohnen.de sowie www.einbruchschutzmesse.de mit vielen nützlichen Hinweisen. 

Kontakt:

Herbert Tiemann, Pressereferent

Im „Haus der Innungen“, Am Schölerberg 9, 49082 Osnabrück

Telefon: (0541) 96110-13, Fax: 96110-96

E-Mail: tiemann@kh-os.de

Internet: www.kreishandwerkerschaft-os.de