Die KH App fürs Handy
Jetzt kostenlos verfügbar im Apple oder Play Store.

Leistungen für das
Handwerk

Aktuelles aus dem Handwerk

Gut informiert mit der Kreishandwerkerschaft Osnabrück

 
Zurück zur Übersicht

Wissen nach Feierabend 2016

Digitale Abhängigkeit - Was geht mich das an?

„Ich werte und urteile nicht, ich erkläre nur“, kündigt Referent Moritz Becker zu Vortragsbeginn an. Diese „Erklärungen“ vermittelt er jedoch auf höchst unterhaltsame Art und Weise, mit gefühlten 10.000 Silben pro Minute, aber für die bestens amüsierten Gäste stets verständlich und nachvollziehbar.

Der redegewandte Sozialpädagoge (36), u.a. Lehrbeauftragter an der Universität Hannover, ist ein echter Virtuose, der mit seiner jugendlich-schlaksigen, aber auch sehr charmanten und respektvollen Art das Publikum in seinen Bann zieht.

In 90 wie im Flug vergehenden Minuten erzählt er vom Umgang junger Menschen mit ihren Smartphones und ihrem Verhalten in sozialen Netzwerken. Stets sind die Aussagen mit lockeren Sprüchen und sehr humorvollen Fallbeispielen aus dem Alltag eines Pädagogen und Familienvaters gespickt. Da es neben der Rolle der Eltern auch um jene der Ausbilder geht, wird oft der Handwerksbezug hergestellt und beschränkt sich nicht nur darauf, was denn die blauen Häkchen an einer WhatsApp-Nachricht zu bedeuten haben. Nur mit den beiden Pappfiguren „Max und Lisa“ und ein paar Rollups ausgestattet, unternimmt Moritz Becker in der VIP-Lounge des VfL Osnabrück einen witzig-spritzigen, aber stets lehrreichen Streifzug durch die nur scheinbar immer komplexer werdende mediale Welt, die „älteren Erwachsenen“ eigentlich nur ein paar, allerdings wesentliche Tugenden abverlangt, nämlich Verständnis, Anerkennung und Aufmerksamkeit gegenüber der jungen, „etwas anders tickenden Generation“…

Fotos: Herbert Tiemann