SEMINAR BUCHEN

Bauleiter im Blickpunkt: Strategien und Praxistipps

ZIELGRUPPE

Fach- und Führungskräfte aus Bauunternehmen

 

ZIELE

Dieses Seminar bietet einen umfassenden Überblick über die Herausforderungen, mit denen Bauleiter im Arbeitsalltag konfrontiert sind. Es bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, ihre Verantwortlichkeiten als Bauleiter zu diskutieren und anhand eigener Fallbeispiele zu bearbeiten. Durch moderierte Gesprächsrunden werden praxisorientierte Lösungen erarbeitet, um einen effizienten Baustellenablauf sicherzustellen. Ein weiterer Schwerpunkt des Seminars liegt auf der Rolle des Bauleiters als Führungskraft und dem konstruktiven Umgang mit Konflikten. Darüber hinaus erhalten sie wichtige Informationen darüber, welche arbeitsrechtlichen Vorschriften auf Baustellen zu beachten sind. Auch Teilnehmer der ersten Seminare für Bauleiter profitieren von diesem Angebot.

 

INHALT

– Die Rolle des Bauleiters: angemessenes Führen

– Innere Antreiber und eigene Haltung erkennen

– Gelungene Kommunikation und Transparenz mit dem Team

– Befugnisse und Verantwortlichkeiten bei Arbeitsanweisungen

– Umgang mit arbeitsvertraglichen Verstößen der Mitarbeiter – Maßnahmen und Konsequenzen

 

REFERENT

Dipl. Ing. Rainer Lorenz

RA Achim Lange

 

Anmeldung:

Verbindliche Anmeldung online auf

www.haus-der-bauwirtschaft.de

unter

Bauleiter im Blickpunkt

 

Alle Infos zu Inhalten, Gebühren etc. finden Sie auch in der Einladung des BVN: Bauleiter_Sem.Einladung_16.5.24

Seminar Details
Datum
16.05.2024
Beginn
09:00 Uhr
Ende
16:00 Uhr
Adresse
Am Schölerberg 8, 49082 Osnabrück
Anmeldeschluss
*Sie erhalten nach Eingang der Anmeldung zu der Veranstaltung eine Anmeldebestätigung und die dazugehörige Rechnung. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird die Anmeldung nach Eingangsdatum berücksichtigt. Sollte eine Teilnahme daher nicht möglich sein, erfolgt eine Rückmeldung. Ich nehme zur Kenntnis, dass im Falle einer Stornierung bis zu fünf Tage vor Beginn eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 25,00 € fällig wird und bei einer sonstigen Stornierung die volle Teilnahmegebühr entsteht, sofern sich kein Ersatzteilnehmer finden lässt.