SEMINAR BUCHEN

Stundensatzkalkulation

Referent: R. Lechtenfeld

Eine gute Kalkulation ist erst dann gut, wenn diese im Unternehmen auch durchgesetzt und erreicht wird. Dafür müssen die Grundlagen der Kalkulation stimmen und durch die oft unbeliebte, aber wichtige Nachkalkulation bestätigt werden. Wir erläutern heute, worauf Sie unbedingt achten müssen, was wirklich wichtig ist und wie Sie mit einem einfachen Hilfsmittel den Überblick behalten.

Stundensatzkalkulation für Handwerksbetriebe

Die gelungene Kalkulation eines angemessenen Stundensatzes ist häufig ein schwieriges Unterfangen. Einerseits möchten Sie Ihren Kunden ein attraktives Angebot machen, andererseits sollten Sie die Qualität, die Sie bieten, nicht unter Wert verkaufen. Mit Augenmaß und dem Blick auf die „goldene Mitte“ ist es hier beileibe nicht getan, denn in die Stundensatzkalkulation fließt eine Vielzahl an Faktoren ein. Ihr eigener Arbeitsaufwand und etwaige Materialkosten mögen noch so offensichtlich sein – aber wie verhält es sich mit jenen (laufenden) Kosten, die Ihrem Kunden und auch Ihnen bei der Kalkulation vielleicht gar nicht präsent oder bewusst sind?

Gemeinsam mit Ihnen erörtern wir in diesem Seminar die Frage: Welche Kosten muss ich berücksichtigen und wie kalkuliere und verkaufe ich meinen Stundensatz sicher, reell und gewinnbringend?

Seminarkosten: 149 €

Seminar Details
Datum
08.03.2023
Beginn
16:00 Uhr
Ende
20:00 Uhr
Adresse
Haus der Seminare, Am Schölerberg 8, Osnabrück
Anmeldeschluss
*Sie erhalten nach Eingang der Anmeldung zu der Veranstaltung eine Anmeldebestätigung und die dazugehörige Rechnung. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird die Anmeldung nach Eingangsdatum berücksichtigt. Sollte eine Teilnahme daher nicht möglich sein, erfolgt eine Rückmeldung. Ich nehme zur Kenntnis, dass im Falle einer Stornierung bis zu fünf Tage vor Beginn eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 25,00 € fällig wird und bei einer sonstigen Stornierung die volle Teilnahmegebühr entsteht, sofern sich kein Ersatzteilnehmer finden lässt.